Aktuelles



spielbericht 1. mannschaft kanz - fc trogen 4:4

Ein Unentschieden als Sieg für die Moral.

Im Aufsteigerduell musste Trainer Gröger mit Hofmann, Joh. Heim, Urban, Weber (alle Kreuzbandverletzung), Strobel, Fleischmann, B. Keil, C. Keil, Strohfuß, Guhl, Schamel, Kolb und Petrik auf 13 Spieler verzichten. Mit Schmidt-Hofmann konnte er jedoch einen wichtigen Defensivakteur aufstellen.

Die Kanzer starteten gut ins Spiel, liefen den Gegner gut an und versuchten nach Balleroberung gefällig nach vorne zu spielen. Torchancen waren zu Beginn zwar Mangelware, der TSV zeigte sich aber stark verbessert im Vergleich zur Vorwoche. In der 20. Minuten der Knackpunkt der Partie. Die Kanzer konnten den Ball nicht richtig klären. Beim zweiten Versuch spitzelte ein Kanzer Defensivspieler den Ball in Richtung eigenem Tor. Diesen Ball erlief Walter, der die Kugel an Torwart Kellner vorbei legte und am Knie des Kanzer Schlussmannes hingen blieb, der sogar noch versuchte zurück zu ziehen. Aus Sicht des Schiedsrichters ein Elfmeter, die rote Karte, die der Torhüter noch dazu erhielt, war eine glasklare Fehlentscheidung. Die Aktion ging ganz klar gegen den Ball und somit hatte der Schiedsrichter eigentlich kein Recht auf Doppelbestrafung zu entscheiden. Dass die Verantwortlichen und Fans der Kanzer diese Fehlentscheidung nicht durch die rosarote Vereinsbrille sahen, bewiesen auch die Stimmen aus dem Trogener Lager, die auch von viel Glück sprachen. Schwartje musste in Folge Platz machen und Merrick nahm den Platz zwischen den Pfosten ein. Den folgenden Elfmeter verwandelte Schildt zum 0:1. Auch der Mannschaftsverantwortliche Fleischmann wurde wegen Reklamierens vom Schiedsrichter des Platzes verwiesen. Die Kanzer mussten fortan in Unterzahl spielen und einen Rückstand hinterher laufen, waren aber weiterhin gut im Spiel. Trotzdem gelang den Gästen drei Minuten vor der Halbzeitpause das 0:2. Einen Rückpass wollte Merrick direkt mit einem langen Schlag nach vorne befördern, traf den Ball aber nicht voll und so landete der Ball genau in den Füßen eines Trogeners. Den anschließenden Abschluss konnte Merrick noch gut abwehren, den Nachschuss versenkte aber Buschner. So ging es mit der schmeichelhaften Zwei-Tore-Führung für die Gäste in die Kabine.

Trainer Gröger fande in der Kabine aber anscheinend die richtigen Worte. Die Kanzer starteten perfekt in die 2. Halbzeit. In der 49. Minute verkürzte Heim aus spitzem Winkel auf 1:2. Die Mannschaft aus dem Bayreuther Osten wollte nun mehr und belohnte sich mit dem 2:2. Nach einem Vorstoß in der 55. Minute über die rechte Seite beförderte Gästespieler Gottschalk den Ball ins eigene Tor. In den darauf folgenden 15 Minuten schnauften beide Mannschaften nochmal durch, bevor es nochmal ordentlich zur Sache gehen sollte. Es fing damit an, dass der Schiedsrichter den heimischen Trainer ebenfalls des Platzes verwies. Fortan übernahm der 3. Vorstand André Lutz das Kommando an der Außenlinie. Fleissner war es in der 71. Minute, der den Ball technisch anspruchsvoll nach einem schnell ausgeführten Freistoß zum 3:2 in die Maschen schoss. Der FC Trogen schlug allerdings zurück. In der 76. Minute trug man einen schönen Spielzug über die rechte Seite vor, der mit dem 3:3 durch Okraffka belohnt wurde. Man hatte den Eindruck den Spielern der Heimmannschaft würde die Luft ausgehen. Als in der 86. Minute der FCT, nach einem groben Abwehrschnitzer, durch Buschner das 3:4 erzielte, sah vieles nach einem Auswärtsdreier aus. Die Kanzer gaben an diesem Tag aber einfach nicht auf. Bereits in der Nachspielzeit angekommen, hatte Launay das 4:4 auf dem Fuß, scheiterte aber mit seinem Abschluss an einer herausragenden Parade von FCT-Torwart Rupprecht. Eine Chance sollten die Gastgeber aber noch bekommen und diese nutzte Heim mit seinem zweiten Tor an diesem Nachmittag zum verdienten 4:4.

Eine Wahnsinns-Leistung und Moral der Hausherren, die nie aufgaben, über 70 Minuten in Unterzahl spielten und in der zweiten Hälfte VIER Tore erzielten. Kann man in Zukunft sowohl spielerisch als auch kämpferisch an diese Leistung anknüpfen, wird der erste Saisonsieg nicht mehr lange auf sich warten lassen.

 

Aufstellung: Kellner - Nützel, Regn, Schmidt-Hofmann, Fromm - Launay, Herath, Fleissner (ab 80. Minute: Qajomi), Auer (ab 90. Minute: M. Schamel) - Heim, Schwartje (ab 22. Minute: Merrick) /// Burger


13.10.2019 spielvorschau 1. mannschaft

Am 14. Spieltag empfangen die Kanzer den FC Trogen. In das Duell der Aufsteiger geht der TSV 07 Bayreuth-St. Johannis als klarer Außenseiter.

Nach dem enttäuschenden Auftritt beim SV Bavaria Waischenfeld, möchten sich die Gastgeber heute von ihrer anderen Seite zeigen und den heißersehnten ersten Saisonsieg einfahren. Gegen die Bavaria leistete man sich wieder einmal zu viele Fehler im Defensivverhalten und nach vorne fehlte zumeist die Durchschlagskraft. Im Spiel gegen den FC Trogen wird es sicher nicht leichter. Die Mannschaft aus dem Bayreuther Osten hat aber auch schon bewiesen, dass sie in der Liga mit jeder Mannschaft mithalten kann, wenn alle Spieler den Matchplan befolgen.

Die Gäste aus dem Hofer Landkreis schafften nach einem Jahr in der Kreisliga Hof Nord als Meister den direkten Wiederaufstieg. Vor 2 Jahren stieg die Mannschaft nur wegen eines Punktabzugs aus der Bezirksliga Ost ab. Aktuell steht der FCT nach 12 Spielen mit 17 Punkten und einem Torverhältnis von 16:19 auf dem 9. Tabellenplatz. Buschner und Werner sind mit je 3 Toren die bis dato treffsichersten Spieler der Gäste. Die letzten 4 Spiele konnten die Trogener jedoch nicht für sich entscheiden. Im letzten Spiel trennte man sich mit einem 1:1 vom FC Rehau.

Anpfiff in Kanz ist heute um 14 Uhr. Auf geht's Kanzer!!! 


12.10.2019 g-junioren-turnier bei der sg hummelgau

Am heutigen Samstag fand das letzte Regelturnier der Herbstserie für unsere G-Junioren statt.
Im Zuge der Kerwa des SV Gesees war man bei der SG Hummelgau zu Gast.
Die Jungs bestritten 4 Spiele mit einer Spielzeit von je 12 Minuten, in denen man gegen den TSV Donndorf/Eckersdorf, den TSV Engelmannsreuth und die beiden Mannschaften der SG Hummelgau antrat. Dank des hervorragenden Defensivverhaltens der ganzen Mannschaft konnte man ein erfolgreiches Turnier bestreiten, indem man nur 1 Gegentor hinnehmen musste.
Ein großes Kompliment an dieser Stelle an die Spieler und die Fans!!!


spielbericht d-junioren

Am Samstag mussten unsere D1-Junioren ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Beim noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Waischenfeld verlor man mit 3:0. Trotzdem haben die Jungs gegen den hauptsächlich älteren Jahrgang super dagegengehalten.

 

Am Samstag feierte unsere D2 den fünften Sieg in Folge! Gegen die SG Trockau gewann man zu Hause knapp mit 2:1. Die Kanzer gingen verdient in Führung. Kurz vor der Halbzeit musste man jedoch den Ausgleich hinnehmen. In der zweiten Halbzeit war es hauptsächlich ein Spiel auf das gegnerische Tor. Folgerichtig erzielten die Jungs erneut den Führungstreffer, welcher dann auch bis zum Schluss Bestand hatte. Glückwunsch!!


spielbericht f2-junioren

Heut stand bei bestem Fußballwetter das Nachholspiel der F2 gegen die SG Kirchenlaibach/ Haidenaab 2 an. Von Beginn an entwickelte sich ein rasantes Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. So blieb das Spiel bis zum Schluss spannend. Ein Riesen Lob an beide Mannschaften für den gezeigten Einsatz und das tolle Spiel.


...weitere Spielberichte unserer Mannschaften findet ihr auf der jeweiligen Mannschaftsseite.