Aktuelles


Seit dem 26.10.2019 ist es soweit!!! Das Tauschen und Sammeln hat begonnen!!!

Die Alben und Sticker könnt ihr bei den Heimspielen unserer Jugendmannschaften und Herrenmannschaften im Sportheim erwerben.

 

Im folgenden Link findet ihr das Präsentationsvideo unseres Stickeralbums.

https://youtu.be/Lclt9_5hqZY


Ehrung B-Junioren 2018/2019

 Diese Woche wurde unsere B-Jugend als fairste B-Jugend Mannschaft in Oberfranken ausgezeichnet.

 

Trainer Andreas Döberl, Jugendleiter Stefan Pausch und Spieler Janis Hacker haben die Auszeichnung bei der AOK erhalten. Als Preis gab es für die Mannschaft Eintrittskarten für ein bayerisches Bundesliga-Heimspiel.

 

Der BFV und die AOK Bayern zeichnen jährlich 24 Juniorenmannschaften und zehn Juniorinnenmannschaften für ihre besondere Spielweise in der Saison 2018/19 aus. Mit sagenumwobenen 4 gelbe Karten in 12 Spielen waren die Kanzer die fairste B-Jugend im Fußballbezirk Oberfranken.

 

Glückwunsch an das Team und den Trainer.


spielbericht 1. Mannschaft FC Eintracht münchberg - kanz 4:1

Der TSV 07 Bayreuth-St. Johannis hat sich beim Auswärtsspiel beim Aufstiegsfavoriten FC Eintracht Münchberg achtbar geschlagen. Am Ende stand ein 4:1.

 

Die Anzeichen vor dem Spiel standen so schlecht, wie noch nie in dieser Saison. Auf Grund von den unzähligen verletzten und verhinderten Spielern, reisten die Gäste lediglich mit 10 Feldspielern und 2 Torhütern an. Da bei diesen 10 Feldspielern mit Auer ein Spieler dabei war, der die letzten Wochen wegen eines Bänderanrisses gefehlt hatte und beim Aufwärmen leider feststellen musste, dass es bei ihm nicht geht, beorderte Trainer Gröger mit Kellner den eigentlich Torhüter in die Sturmspitze. Zehendner, der eigentliche Torwart der Zweitvertretung nahm den Posten zwischen den Pfosten ein.

Die Kanzer gingen trotzdem mit dem Willen, den Sieg zu holen, in die Partie. Man überlies dem Gastgeber deren Spielhälfte und versuche dann ab der Mittellinie in die Zweikämpfe zu kommen, um so den Ball zu gewinnen. Auf dem nassen und tiefen Rasen, standen die Kanzer zunächst gut und wenn doch mal ein Ball aufs Tor kam, war der beste Kanzer an diesem Nachmittag Torwart Zehendner zur Stelle. Umso überraschender war dann die Gästeführung in der 8. Spielminute. Krejtschi erhielt den Ball im Rückraum, legte diesen auf Launay ab und dieser wiederum knallte den Ball herrlich, wie unhaltbar in den rechten Torwinkel. Danach wieder das selbe Bild. Die Münchberger hatten mehr Ballbesitz und rannten an. Die Kanzer versuchten mit allen fairen Mitteln die Gastgeber am Torerfolg zu hindern. In der 18. Minute dann der verdiente Ausgleich, auch wenn ein wenig unglücklich aus Gästesicht in dieser Situation. Einen Eckball boxte Zehendner aus dem Fünfmeterraum. Keilwerth nahm den Abpraller im Anschluss an, legt auf Lang ab und dieser verwandelte zum 1:1. Der FC hatte auch in der Folgezeit mehrere gute Möglichekiten zum Führungstreffer, scheiterten aber mehrmals an Zehendner oder verzogen. In der 32. Minute dann die verdiente Führung der Gastgeber. Pajonk legte den Ball auf Frank ab, der am Sechzehnmeterraum stand und mit seinem platzierten Abschluss den Gästetorhüter überwand. Mit dem zweiten Torabschluss der Kanzer wäre beinahe das schmeichelhafte 2:2 gefallen. Heim brach auf der linken Seite durch und scheiterte dann aus zu spitz gewordenem Winkel an Möschwitzer. Ein Abspiel in die Mitte zu den mitgelaufenen Mitspielern wäre hier wohl die bessere Lösung gewesen. Mit dem Halbzeitpfiff erhöhten die Gastgeber auf 3:1. Ein einfacher langer Ball wurde unzureichend verteidigt, sodass Lang nach genauem Zuspiel traf.

Das Niveau zu Beginn der zweiten Halbzeit flachte ab. Die Münchberger machten zwar nicht mehr so viel Druck, kamen aber trotzdem zu dem ein oder anderen Abschluss. Die Kanzer gaben niemals auf, waren aber nach vorne zu harmlos. So sorgte Köhler nach einem feinen Schnittstellenpass in der 58. Minute mit dem 4:1 für die endgültige Entscheidung. Das Spiel plätscherte fortan vor sich hin. Die Gastgeber mussten nicht mehr machen und die Kanzer schafften es nicht mehr die Defensive der Heimmannschaft unter Druck zu setzen.

Letztendlich ein hochverdienter Erfolg des FC Eintracht Münchberg. Vor der Leistung der Kanzer Spieler muss man aber seinen Hut ziehen.

 

Aufstellung: Zehendner - Launay, Fromm, Schamel, Regn - Herath, Kolb, Heim, Schwartje - Krejtschi, Kellner


d1-junioren als einlaufkids bei medi bayreuth

Zum Heimspiel im FIBA-Europe Cup von medi Bayreuth durften unsere D1-Junioren bereits zum zweiten Mal in dieser Saison die 'Heroes of tomorrow' Hand in Hand aufs Spielfeld begleiten. Im Anschluss nahmen die jungen Kicker auf der Tribüne Platz und feuerten die Mannschaft an. Das Daumendrücken sollte diesmal Glück bringen, konnten sich die Bayreuther Basketball im Spiel gegen Sigal Prishtina mit 97-89 durchsetzen.

Besonderes Highlight war das Halbzeitpausenspiel, in dem unser Spieler Moritz teilnehmen durfte. Er musste  zuerst mit einem BobbyCar einen Slalomparcours absolvieren und im Anschluss den Basketball schneller im Korb versenken als sein Kontrahent. Dies gelang Moritz und so bekam er als Gewinn ein Basketballtrikot von medi Bayreuth.

Ein rundum gelungener Abend für unsere Spieler und medi Bayreuth!


...weitere ausführliche Spielberichte findet ihr auf der der jeweiligen Mannschaftsseite.